Wer abnehmen möchte, muss essen…

Ist es nun eine Fettlogik oder nicht? Viele behaupten, dass man auf jeden Fall seinen Grundumsatz essen sollte. Dazu verdiente Sportkalorien sollte man nicht essen oder wenn eben nur zum Teil. Dann gibt es ja auch das Buch „Fettlogik überwinden“. Dort heißt es, dass das eine typische Fettlogik wäre und es egal wäre, was man isst. Die Hauptsache ist, man würde im Defizit liegen. Also würden eigentlich auch 500 Kalorien am Tag ausreichen. Ehrlich? Ich würde verhungern und nicht einfach nur abnehmen. Mein Frühstück heute hatte ja alleine schon 341 Kalorien und dabei gab es einfach nur ein Porridge mit Blaubeeren und einen entkoffeinierten Kaffee mit fettarmer Milch. Nun gut – meine App hat mir ausgerechnet, dass ich am Tag 1657 Kalorien zu mir nehmen darf. Angeblich nehme ich so ein halbes Kilo pro Woche ab. Aber bisher ist es bei mir eher ein Auf und Ab meines Gewichts.  Continue reading „Wer abnehmen möchte, muss essen…“

Ein kleines Geständnis…

Ich habe hier lange nichts mehr geschrieben. Das liegt daran, dass ich einfach viel zu viel um die Ohren hatte. Mein Fernstudium läuft gut und nun möchte ich langsam anfangen, mein Leben wieder etwas besser in den Griff zu bekommen. Normal schreibe ich ja über allgemeine Themen auf meinem Blog Frozens Corner. Aber eigentlich sollte dieser hier das Thema Abnehmen und gesunde Ernährung beinhalten. Naja – dann schreibe ich nun eben ab heute 2 Blogs 😉 Ich möchte hier nun spezifische Themen ansprechen. Ich werde allerdings auch persönliche Erfolge und auch Niederlagen publizieren. Denn davon hatte ich in letzter Zeit so einige. Machen wir es kurz – ich bin zu dick. Aber das wisst Ihr ja schon. Ich glaube, dass ich Euch das schon vor einiger Zeit geschrieben habe.  Ich möchte Euch heute ein bisschen was erzählen. Was nun kommt, wird ein kleines Geständnis.  Continue reading „Ein kleines Geständnis…“

Intuitiv leben, intuitiv ernähren, intuitiv fühlen

Intuitive Ernährung ist ein Thema, mit dem ich mich jetzt schon etwas länger befasse. Natürlich geht es in meiner Ausbildung zur Ernährungsberaterin auch darum, Menschen mit starkem Übergewicht zu helfen, dieses in den Griff zu bekommen. Ich schreibe Ernährungspläne und rechne Kalorienbilanzen aus. Aber dann komme ich gerne zu dem Thema „Intuitive Ernährung“ denn wer sich schlanke Menschen anschaut sieht, dass diese sich meistens ganz von selbst intuitiv ernähren. Aber nicht nur intuitive Ernährung ist wichtig. Auch die intuitive Lebensweise und sich wohlfühlen. Daher mache ich nebenbei zu meiner Ausbildung zur Ernährungsberaterin einen Workshop zur Wohlfühlbotschaftterin. Das heißt, dass ich Euch demnächst auch Treffen anbieten kann. So genannte Wohlfühltreffen. Wir können die bei Euch machen (wenn Ihr in meiner Nähe wohnt), wir können diese bei mir planen aber wir können diese auch online gestalten. Ich habe mir da auch schon einige Gedanken drüber gemacht. Später, wenn ich mich Ernährungsberaterin nennen darf, werde ich mein Angebot noch erweitern.  Continue reading „Intuitiv leben, intuitiv ernähren, intuitiv fühlen“

Ein kleiner Neustart mit einigen Veränderungen

Dieses Jahr hat es jetzt schon in sich. So viel, wie wir bis jetzt schon erlebt haben, reicht das eigentlich für die nächsten 60 Jahre. Ich habe ehrlich gesagt die Nase voll. Dementsprechend habe ich auch meine Ernährung ziemlich im Hintergrund gelassen. Ich habe das gegessen, worauf ich Lust hatte. Ich habe das Essen als Seelenbalsam gebraucht, benötigt. Daher habe ich allerdings auch nichts – wirklich gar nichts an Gewicht verloren. Okay – ich habe mal etwas abgenommen doch durch Unachtsamkeit ist eben alles wieder da. Das ist selbstverständlich meine eigene Schuld. Ich habe auch recht ungesund gegessen, wenn ich ehrlich bin. Da ich mich aber sehr unwohl fühle, möchte ich nun wieder anfangen, gesund zu essen und an mir zu arbeiten. Das heißt, dass ich mich auch mehr bewegen möchte und zusätzlich Sport treiben möchte. Ich habe einige Lebensmittel ausgetauscht. Nutze zum Beispiel kein normales Mehl mehr, sondern Dinkelmehl. Es schmeckt gut und macht schneller satt. Selbst Kuchen kann ich damit sehr gut backen. Continue reading „Ein kleiner Neustart mit einigen Veränderungen“

Butter bei die Fische… Ich bin zu dick!

Ja, die Erkenntniss ist da. Ich habe in einem Jahr nun 6 Kilo zugenommen und das, obwohl ich eigentlich abnehmen wollte. Die Wahrheit tut weh aber was bringt es mir, wenn ich diese nun stillschweigend hinnehme? Nichts… Absolut richtig. Aus dem Grund muss ich jetzt weiterhin schonungslos ehrlich zu mir sein. Klar, Fernstudium, Haushalt, Job etc. ist ab und an etwas stressig aber das ist keine Susrede dafür, dass ich mich vollstopfe. Vielleicht sogar noch mit den falschen Lebensmitteln. Ich habe ehrlich gesagt die Nase voll. Ich merke, dass mein Bauch dicker ist. Meine Oberarme sind wieder kräftiger und ich fühle mich einfach unwohl. Jetzt ist die Zeit gekommen. Ich muss was tun! Ja, ich bin bei einigen Online-Studios angemeldet. Ich muss auch wieder mehrere Kurse mitmachen. Ich habe mich bei Dr Hitezeschitzspray nur nicht getraut. Oder war das doch nur eine Ausrede?  Continue reading „Butter bei die Fische… Ich bin zu dick!“

Zu eng, zu weit, zu kurz, zu lang… Gibt es Mode für Zwischengrößen?

Ich bin nicht schlank, möchte es aber werden. Momentan trage ich Kleidergröße 42. Das ist schon gut denn ich war mal bei 46/48 und da möchte ich nicht wieder hin. Ich habe aber seit 2 Jahren Probleme bei der Abnahme. Letztes Jahr ging es ganz langsam und dieses Jahr geht gar nichts. ich habe sogar 5 Kilo zugenommen. Und das, obwohl ich auf meine Ernährung achte, Sport treibe und mich bewege. Bei mir wird das wohl auch der Stress sein, der sich am festsetzen ist. Das möchte ich aber nicht. Ich möchte abnehmen und darum auch der Blog, mein Fernstudium und und und. Ja, ich gebe mir Mühe. Es muss doch irgendwann wieder funktionieren. Vielleicht bin ich auch zu ungeduldig. Denn selbst, wenn ich mir neue Klamotten gönne, ist es ein kleines Desaster. Normal gehe ich in den Laden, sehe etwas, was mir gefällt, greife nach meiner Größe, gehe an die Kasse, zahle und das gute Stück ist mir. Normal passt es auch. Aber was ist schon normal?  Continue reading „Zu eng, zu weit, zu kurz, zu lang… Gibt es Mode für Zwischengrößen?“

Im Test – Body Control Eiweiß Diät

Heute geht es um einen kleinen Test. Ich habe 3 Dosen Body Control Pulver geschickt bekommen. Einmal Zitrone-Joghurt, dann Himbeer-Joghurt und eine Dose Vanille. Momentan trinke ich Zitrone-Joghurt. Ich muss sagen, dass ich die Shakes nicht so trinke, wie man es sollte. Normal sollte ich 2 Shakes am Tag trinken, wenn ich abnehmen möchte. Möchte ich mein Gewicht halten, reicht ein Shake als Mahlzeitenersatz. Ich kann auch einige Umstellungstage machen, an denen ich 3 Shakes trinke und zwischendurch nur Brühe, ungesüßsten Tee und Wasser trinke. Aber das ist mir ehrlich gesagt zu riskant und das möchte ich meinem Körper nicht antun. Ich teste somit im ersten Moment die Konsistenz, den Geschmack und die Sättigung. Denn wie eben erwähnt – Bei mir ist alles bisschen anders. Ich trinke dann einen Shake, wenn mir danach ist. Ich werde weder mich, noch meinen Körper damit unter Druck setzen. Denn dann ist der Misserfolg schon vorprogrammiert.  Continue reading „Im Test – Body Control Eiweiß Diät“

Pfannkuchen machen dick! Von wegen ;-)

Heute gab es bei mir Pfannkuchen. Ich denke, dass jetzt viele denken: „Oh Gott – Der macht doch dick. Da ist Weißmehl drin und Zucker und…“ Nein! Der Pfannkuchen macht nicht dick und Weißmehl ist da auch keins drin. Zucker? Fehlanzeige. Und wisst Ihr was? Der Pfannkuchen schmeckt trotzdem. Vor allem, wenn ich ihn noch mit bisschen Obst kombiniere und ihn mir dann schmecken lasse. ich habe selbst schon einiges ausprobiert doch bisher hatte ich noch nicht das perfekte Rezept. Ich gebe allerdings nicht auf. Kaiserschmarren bekomme ich zumindest schon hin. auch, wenn dieser ziemlich nach Ei geschmeckt hat. Aber auch das bekomme ich noch hin. Gut Ding will Weile haben. Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut, oder? Genau so ist es…also werde ich weiter experimentieren und so lange auf meine jetzigen Pfannkuchen zurück greifen denn – die sind echt gut. Nur leider eben nicht von mir selbst 😉  Continue reading „Pfannkuchen machen dick! Von wegen ;-)“

3 oder 5 Mahlzeiten am Tag?

Viele fragen sich, ob es nun besser ist, 3 Mahlzeiten (Frühstück, Mittag- und Abendessen) oder 5 Mahlzeiten am Tag zu essen. Die Antwort ist eigentlich ganz einfach. 3 Hauptmahlzeiten sind auf jeden Fall sehr gut. Esst Euch satt mit Gemüse und Eiweiß. Gute Kohlenhydrate als Beilage ist beim Frühstück und zum Mittagessen auch kein Problem. Am Abend würde ich empfehlen, bei Eiweiß und Gemüse zu zugreifen. Wenn Ihr Euch satt esst, bekommt Ihr normal keine große Lust, zwischendurch was zu essen. Dann hat auch der Heißhunger keine Chance. Sollte es aber doch mal der Fall sein, habe ich einige Gipps für Euch. Doch wie gesagt – mit Eiweiß, Gemüse und guten Kohlenhydraten zum Frühstück und zum Mittagessen, werdet Ihr normal für den Tag gut satt. Doch manchmal lockt es auch, wenn die Kollegen naschen oder der Chef Teilchen spendiert. Es gibt aber Alternativen. Ihr müsst nicht zuschauen, wenn aber essen.  Continue reading „3 oder 5 Mahlzeiten am Tag?“

Food, Fit and Feel

Follow my blog with Bloglovin

Das sind die wichtigsten 3 Bestandteile des Lebens. Gesunde Ernährung, eine gute Fitness und ein perfektes, entspanntes Wohlbefinden. Entspannung gehört natürlich zum „Feel“ denn wenn man ständig unter Strom steht, kann man auch nicht wirklich abnehmen. Der Grund dafür ist unser Stresshormon „Cortisol“. Das hindert den Körper daran, abzunehmen. Durch das Cortisol speichert der Körper alles, was er bekommt. Der Grund ist auch ganz einfach. Stress signalisiert dem Körper, dass es einen Grund zur Besorgnis gibt. Damals in der Steinzeit war es das Flüchten vor dem Säbelzahntiger. Die Steinzeitmenschen standen praktisch gesehen dauerhaft unter Stress. Sie wollten aber auch nicht abnehmen und fit waren sie durch die Fluchtversuche natürlich auch. In der heutigen Zeit ist es so, dass wir nicht flüchten müssen. Wir bewegen und zu wenig und essen viel zu viel. Um abzunehmen ist ein Defizit nötig.  Continue reading „Food, Fit and Feel“