Intuitiv leben, intuitiv ernähren, intuitiv fühlen

Intuitive Ernährung ist ein Thema, mit dem ich mich jetzt schon etwas länger befasse. Natürlich geht es in meiner Ausbildung zur Ernährungsberaterin auch darum, Menschen mit starkem Übergewicht zu helfen, dieses in den Griff zu bekommen. Ich schreibe Ernährungspläne und rechne Kalorienbilanzen aus. Aber dann komme ich gerne zu dem Thema „Intuitive Ernährung“ denn wer sich schlanke Menschen anschaut sieht, dass diese sich meistens ganz von selbst intuitiv ernähren. Aber nicht nur intuitive Ernährung ist wichtig. Auch die intuitive Lebensweise und sich wohlfühlen. Daher mache ich nebenbei zu meiner Ausbildung zur Ernährungsberaterin einen Workshop zur Wohlfühlbotschaftterin. Das heißt, dass ich Euch demnächst auch Treffen anbieten kann. So genannte Wohlfühltreffen. Wir können die bei Euch machen (wenn Ihr in meiner Nähe wohnt), wir können diese bei mir planen aber wir können diese auch online gestalten. Ich habe mir da auch schon einige Gedanken drüber gemacht. Später, wenn ich mich Ernährungsberaterin nennen darf, werde ich mein Angebot noch erweitern. 

Was ist intuitives Essen bzw. intuitive Ernährung?

Die Definition von intuitiv:

Das Adjektiv intuitiv bedeutet „auf einer Vermutung beruhend“, „unterbewusst“ oder umgangssprachlich „aus dem Bauch heraus“. Intuitive Entscheidungen oder Urteile werden also gefühlsmäßig getroffen.

Der Ursprung des Wortes liegt im lateinischen intuitus (Beurteilung, Blick), welches über das französische intuitif (intuitiv) in den deutschen Sprachgebrauch gelang.

Schaut Euch Eure Mitmenschen an. Sie essen, wenn sie Hunger haben und hören auf, wenn sie satt sind. Satt – nicht zu viel gegessen und auch nicht zu wenig. Sie können unterscheiden, ob sie essen weil sie eben hungrig sind oder ob sie essen, weil ihnen langweilig ist.

Aus Langeweile sollte man niemals essen…

Aus Langeweile essen, hat nichts mit intuitiver Ernährung zu tun 😉 Vor allem sollte man wirklich auf sein Bauchgefühl hören. „Esse ich jetzt einen Salat oder lieber doch eine Currywurst mit Pommes?“

Mit der zeit fängt man an, umzudenken und greift automatisch (intuitiv eben) zum Salat statt zu der Currywurst. Allerdings gibt es auch Tage, an denen die Currywurst sehr intuitiv sein kann. Da darf man sich auch nicht aus dem Konzept bringen lassen. Allerdings weiß der Kopf (sowie der Körper) wann genug ist und es wird aufgehört zu essen, wenn man tatsächlich satt ist. Angenehm satt.

Wie sieht eine intuitive Lebensweise aus?

Die intuitive Lebensweise ähnelt der intuitiven Ernährung. Man sollte das tun, was das Bauchgefühl sagt. Ich nehme mich mal als Beispiel. Ich liege am Wochenende gerne mal auf der Couch. Zwischendurch bekomme ich aber Lust auf Sport oder einen Spaziergang. Genau das ist der Moment, in dem man sich dann umziehen sollte um dem Gefühl nachzugehen. Das ist nämlich das intuitive Bauchgefühl. Bleibe ich dann aber liegen und denke mir, dass es doch jetzt viel zu anstrengend ist, sich umzuziehen und Sport zu treiben (oder eben spazieren zu gehen) hat der innere Schweinehund das intuitive Gefühl besiegt. Lassen wir das zu, rosten wir ein, nehmen zu und werden krank.

Es geht nicht immer nur ums Abnehmen

Intuitive Ernährung ist nicht nur für Menschen geeignet, die Abnehmen möchten. Auch Menschen, die ein gestörtes Essverhalten haben, können so lernen, wieder „normal“ zu essen. Intuitiv, wie es zum Beispiel Kleinkinder tun. Die essen auch das, auf was sie gerade Lust haben und legen es weg, wenn sie satt sind. Was manchmal schon nach 1-2 Bissen passieren kann.

Wie kann man intuitiv essen bzw. eine intuitive Lebenseinstellung erlernen?

Nun, es gibt verschiedene Bücher, die man lesen kann. Doch man muss dann eben selbst an sich arbeiten und hat leider keinerlei Unterstützung. Dann gibt es uns Wohlfühlbotschafter, die Euch einiges erklären können. Falls Ihr aber sofort starten wollt, gibt es ein sehr tolles Programm von Intueat *. Ja, es kostet etwas und ja, für manche ist es ein sehr stolzer Preis aber – Ihr könnt in Raten zahlen und was absolut klasse ist – nach dem Programm habt Ihr die Möglichkeit, dem Club beizutreten. Ich werde nicht nur Wohlfühlbotschafterin sondern bin ebenso auch Clubmitglied, weil mich das Programm absolut überzeugt hat.

Kann ich das Programm mit anderen Dingen oder Programmen kombinieren?

Empfohlen wird natürlich, dass man sich an das Programm hält. Allerdings ist es so… Wenn man ein zu hohes Übergewicht hat, kann das Programm auch kombiniert werden. Ich kombiniere das Programm gerne mit der 5:2 „Diät“. Ich esse 5 Tage lang intuitiv und faste 2 Tage lang (dann schaue ich auch auf die Kalorien, denn dann darf ich nur 500 Kalorien essen aber Hey – das sind nur 2 Tage). Als angehende Ernährungsberaterin und Lifecoach kann ich Euch auch noch weitere Tipps und Tricks geben, wie Ihr das Programm kombinieren könnt denn mit dem Programm lernt Ihr intuitiv zu esse, intuitiv zu leben und Euch absolut wohl zufühlen. Natürlich gibt es jetzt Leute, die mir gerne was anderes erzählen würden. So in der Art – das hat ja dann nichts mehr mit einer intuitiven Ernährung zu tun, wenn Du trotzdem Kalorien zählst. Doch, hat es – das ist meine eigene Art intuitiv zu leben. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass das mein Weg ist und ich kann Euch helfen, Euren passenden Weg zu finden. Wenn Ihr Interesse habt, könnt Ihr mich gerne anschreiben. Unter kontakt@weightfighter.de könnt Ihr mich erreichen. Demnächst werde ich auch Skype-Sitzungen anbieten, falls Interesse besteht.

Ich hoffe, dass das ein Thema ist,  welches Euch interessiert. Darüber werden demnächst noch weitere Informationen folgen.

 

Eure Yvonne

 

 

 

Der mit dem * gekennzeichnete Link, ist ein Affiliate Link. Da ich Wohlfühlbotschafter bin, bekomme ich auch eine Provision, wenn Ihr Euch über den Link anmelden würdet. Es ist kein Muss aber ich würde mich darüber sehr freuen.

Published by

Ich freue mich über Dein Feedback