Superfood – Mein Must Have überhaupt

Ich habe das ein oder andere Superfood da und möchte Euch meine Must Haves vorstellen. Natürlich schreibe ich nicht nur was meine Must Haves sind, sondern auch warum. Nun, ich habe mittlerweile mein Regal in der Küche umbauen müssen, um meine Superfoods auch anständig lagern zu können. Sieht ganz interessant aus. ich mache Euch demnächst mal ein Foto davon denn ich habe 2 neue Regale bekommen, die natürlich auch noch ihren Platz finden müssen. Dann kann ich endlich alles sortieren und nach Art und Weise verräumen. Ich habe da einen kleinen Tick aber so weiß ich genau, wo ich hin greifen muss, um das zu finden was ich gerade brauche. Ich hasse es, wenn ich am Morgen irgendwas suchen muss. Ich bin ehrlich gesagt ein kleiner Morgenmuffel. Aber auch da helfen mir meine Superfoods. 

Meine Superfood-Sammlung

Ich habe hier einiges stehen. Gerstengras, Spirulina, Acai, Maca, Flohsamenschalen, Goji Beeren, Kokosöl (ja, ich zähle das auch zum Superfood), Raw Cacao, Cacao Nibs, Haferflocken (ein alt bewärtes Superfood), Chia Samen, und vieles mehr.

Warum konsumiere ich Superfoods?

Ich achte auch meine Gesundheit. Ich möchte abnehmen und mich gesund ernähren. Zudem möchte ich, dass meine Familie sich gesund ernährt. Dazu zählt auch eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Superfoods sind für viele nur eine Modeerscheinung. Ich muss aber sagen, dass jedes Superfood auch eine Wirkung hat. Natürlich versetzt der Glaube auch Berge. Doch wenn ich mich gesund und fit damit fühle, bleibt es ja auch mir überlassen, ob ich mein Geld für Superfoods ausgebe oder nicht.

Welche Wirkung haben denn nun diese so genannten Superfoods?

Spirulina zum Beispiel entgiftet und entschlackt den Körper.Gerstengras ebenso. Acai hat viele Vitamine. Kokosöl ist für alles gut. Haut, Haare, Ernährung und sogar für die Zähne (man kann es zum Zähneputzen verwenden). Raw Cacao und Caconibs sind Futter für die Seele. Und das ohne Zucker. Aber es ist Schokolade. Rohe Schokolade. Goji Beeren decken den Eisenbedarf und enthalten wichtige Antioxidantien.

Ist das denn alles notwendig?

Nein – Notwendig ist es nicht. Man kann sich natürlich auch anders ernähren, wenn man das möchte. Aber da ich mich gerne gesund ernähren möchte und darauf achte, das auch meine Familie sich gesund ernährt, ist es mir wert, dass ich zusätzlich Superfoods zuhause habe und diese auch verwende.

Was kann ich mit den Superfoods machen?

Der Fantasie werden keine Grenzen gesetzt. Ob als Topping zum Müsli oder als Zutat für den Smoothie. Vielleicht pur als Pressling oder in einem Glas Orangensaft als erfrischender Drink. Probiert es doch einfach mal aus 🙂

 

Ich genieße jetzt mein Müsli mit Goji Topping und dazu einige Spirulina Presslinge.

 

Auf die Gesundheit! Die Gesundheit ist das höchste Gut!

 

Eure Yvonne

 

Published by

One thought on “Superfood – Mein Must Have überhaupt

  1. Liebe Yvonne,

    danke für die vielen neuen und vor allem hilfreichen Infos.

    Einige Fragen bzgl. der Supplementierung von Algen beschäftigen mich noch. Z.B. Spirulina oder eher Chlorella? Und dann auch noch: Eher Kapseln oder eher Pulver? Und: Wo ist der Unterschied zwischen Kapseln, Tabletten und Presslingen?

    Haha, sorry… Vielleicht kannst du (oder irgendjemand anderes hier) ein bisschen Licht ins Dunkel bringen?

    Danke und Grüße,
    Ronja

Ich freue mich über Dein Feedback