AEG PerfectMix Mini Mixer im Test

Über das Portal Fit For Fun friends durfte ich den AEG Perfect Mix Mini Mixer testen. Da ich leider etwas kränklich bin, dauert der Test bei mir leider etwas länger. Ein Video wird die kommenden Tage dazu auch noch gedreht. Das werde ich Euch dann hier selbstverständlich verlinken. Mixer kann ich immer gut gebrauchen. Vor allem für meine Shakes oder auch für Frucht-Smoothies. Für einen grünen Smoothie benötige ich einen Standmixer, der auch eine etwas höhere Leistung und mehr Umdrehungen hat. Ansonsten werden die grünen Zutaten nicht richtig zerkleinert und die Inhaltsstoffe werden nicht so gut vom Körper verwertet, wie es regulär sein sollte. Also wer mehr grüne Smoothies machen möchte, sollte einen Mixer haben mit mindestens 1.500 Watt und 30.000 Umdrehungen die Minute. Zudem ist es schön, wenn der Mixer mehrere Klingen hat (Mein Standmixer hat 6 Klingen), damit auch wirklich alles klein wird, was klein werden soll. Mit meinem Standmixer (auch Blender genannt) bereite ich sogar Nussmilch zu oder Nicecream. Dazu irgendwann später gerne mehr. 

Der AEG PerfectMix Mini Mixer

Die technischen Daten im Überblick:

  • 0,4 PS-Power-Motor (entspricht 300 Watt)
  • 2x 0,6 Liter BPA-freie Tritan-Trinkflaschen
  • Kälte- und hitzebeständig von -40°C bis + 80°C
  • Deckel inklusive Trinkverschluss
  • Saugfüße für optimale Stabilität
  • Maße mit Flasche: BxTxH (cm): 13,0×13,5×40,0
  • Maße ohne Flasche: BxTxH (cm): 13,0×13,5×17,5
  • Gesamtgewicht: 1,4 kg (Flasche mit Deckel 0,13 kg)

FullSizeRender (1)

FullSizeRender (2)

Mein erster Eindruck

Mein erster Endruck ist sehr positiv für so einen kleinen Mixer. Vor allem ist der AEG PerfectMix Mini Mixer für Smoothies, Dips und sogar für Suppen geeignet, da er hitzebeständig ist ( bis 80 Grad). Selbst einfrieren oder gefrorene Sachen zubereiten ist kein Problem, da er bis minus 40 Grad kältebeständig ist. Die Edelstahlklingen sehen sehr stabil aus. Eis crushen wird somit auch kein Problem sowie Nüsse zerkleinern etc. Durch die Saugnäpfe hat der Mixer auch einen besseren halt, als so manch andere Mixer. Ich habe mir mal ein Model für 19,99€ gekauft, welches gerne gewandert ist, wenn ich mir eine Bananenmilch zubereitet habe. Das ist hier zum Glück nicht der Fall. Schön ist auch, dass ich mir mehrere Flaschen noch extra dazu bestellen kann. So kann ich der ganzen Familie einen Fruchtsmoothie zubereiten und mitgeben. Selbst die Edelstahlmesser kann ich nachkaufen. Absolut perfekt mitgedacht.

Mein erstes Experiment

Als der MiniMixer ankam, habe ich ihn natürlich erst einmal gereinigt. Die Flaschen habe ich in die Spülmaschine gesteckt. Regulär spüle ich meine Shaker und auch die Flaschen für den Mixer mit der Hand. Selbst der Behälter von meinem Blender wird per Hand gespült. Doch die Flaschen haben den ersten Test mit der Spülmaschine mit Bravour bestanden. Keine Schäden, alles ist noch dicht und es hat sich nichts verzogen (was bei vielen Flaschen leider oft passiert – vor allem, was den Deckel betrifft). Danach gab es eine Bananenmilch. Leider habe ich nicht sofort ein kleines Video drehen können aber wie erwähnt – ich werde es nachholen und Euch den Mixer auch nochmal in einem Video vorstellen. Die Milch wurde wirklich super. Die Banane war klein und es hat geschmeckt, wie aus einer Eisdiele nur eben mit fettarmer Milch und ohne Eis 😉

Was werde ich alles mit dem AEG PerfectMix Mini Mixer zubereiten?

Nun – Natürlich werden ich viel mit Milch ausprobieren und auch meine Protein-Shakes werde ich mit diesem Mixer zubereiten. Auch mein Eiweiß-Eis werde ich versuchen, damit herzustellen. Rezept und Anleitung folgt dann gerne, wenn Ihr Interesse daran habt. Dips und Saucen möchte ich auch herstellen. Vor allem für unseren Spieleabend, bei dem wir immer gerne alle zusammen sitzen und essen. Fruchtsmoothies gehören selbstverständlich auch dazu und Eis crushen. Ob ich meine Nussmilch auch mit dem MiniMixer herstellen kann, weiß ich nicht aber – ich werde es ausprobieren.

Ihr seid neugierig geworden?

Wenn ich Eure Neugier geweckt habe, schaut doch einfach in den nächsten Tagen nochmal rein. Denn dann werde ich noch etwas ausführlicher über den Mixer berichten. Vor allem, wenn ich wieder richtig essen und trinken kann nach Lust, Laune und Gusto. Wenn Ihr aber selbst Interesse an dem Mixer habt, könnt Ihr ihn Euch bei Amazon für 39,90€ statt für 69,95€ bestellen. Einfach hier entlang -> AEG PerfectMix Mini Mixer bei Amazon

Ich habe nun beim Schreiben alleine schon Hunger bekommen. Daher werde ich mir jetzt meinen Tee und meinen Zwieback schnappen und überlegen, welche Rezepte ich Euch hier demnächst vorstelle werde.

 

Eure Yvonne

Published by

Ich freue mich über Dein Feedback