Im Test – Body Control Eiweiß Diät

Heute geht es um einen kleinen Test. Ich habe 3 Dosen Body Control Pulver geschickt bekommen. Einmal Zitrone-Joghurt, dann Himbeer-Joghurt und eine Dose Vanille. Momentan trinke ich Zitrone-Joghurt. Ich muss sagen, dass ich die Shakes nicht so trinke, wie man es sollte. Normal sollte ich 2 Shakes am Tag trinken, wenn ich abnehmen möchte. Möchte ich mein Gewicht halten, reicht ein Shake als Mahlzeitenersatz. Ich kann auch einige Umstellungstage machen, an denen ich 3 Shakes trinke und zwischendurch nur Brühe, ungesüßsten Tee und Wasser trinke. Aber das ist mir ehrlich gesagt zu riskant und das möchte ich meinem Körper nicht antun. Ich teste somit im ersten Moment die Konsistenz, den Geschmack und die Sättigung. Denn wie eben erwähnt – Bei mir ist alles bisschen anders. Ich trinke dann einen Shake, wenn mir danach ist. Ich werde weder mich, noch meinen Körper damit unter Druck setzen. Denn dann ist der Misserfolg schon vorprogrammiert. 

Warum Body Control?

Wie am Anfang erwähnt, darf ich diese Diät testen. Ich hatte mich vor einiger Zeit auf einem Bewertungsportal dafür beworben und wurde angenommen. Gerechnet habe ich damit ehrlich gesagt nicht mehr, da ich die Bewerbung auch schon vergessen hatte. Warum ich mich beworben habe, ist einfach. Ich möchte abnehmen. Allerdings mit einer gesunden Ernährung. Doch es muss manchmal auch schnell gehen und da sind Shakes eine recht gute Alternative.

image

Wie ist der Geschmack?

Den ersten Shake habe ich wegschütten müssen. Ich wusste nicht, was meine Geschmacksnerven von mir wollen. Erst gab es einen wirklich leckeren Zitrone-Joghurt Geschmack. Genau wie ein Joghurt, den ich sogar recht gerne esse. Doch dann bemerkte meine Zunge etwas, was sehr seltsam und bitter schmeckte. Der berühmte Nachgeschmack. Es schmeckte so, als hätte ich eine pure Süßstofftablette im Mund gehabt. Damit war ich im ersten Augenblick etwas überfordert und konnte nicht weitertrinken. Weg damit.

Der zweite Versuch

Einige Tage später wollte ich dem Shake dann doch noch eine Chance geben. Da Zitrone-Joghurt offen ist, gibt es nochmal einen Zitrone-Joghurt Shake. Ich bin nicht sehr nachtragend und gebe manchmal sogar solchen Shakes eine zweite Chance 😉 Um den Shake anzurühren, nutze ich 300ml fettarme Milch und 3 Dossierlöffel Body Control Eiweißpulver. Alles rein in den Dhaker und dann – „Shake it“. Ich habe den Shake diesmal etwas stehen lassen. Ziehen lassen so gesehen 😉 und ich muss sagen, dass ich ihn diesmal trinken konnte. Mein Zitronenjoghurt zum Trinken…ja, doch….kann man so sagen. Der Nachgeschmack ist zwar noch da aber ich habe ihn diesmal nicht so penetrant heraus geschmeckt. War wirklich trinkbar und alles andere als unangenehm. Ich weiß nicht, was mein Fehler war. Vielleicht muss ich den Shake wirklich erst etwas stehen lassen.

Die Konsistenz des Shakes

Dieser Shake ist ungelogen einer, der mich auch sättigt. Die Konsistenz ist etwas dickflüssiger, als bei manch anderen Shakes. Ich probiere mich ja wirklich ziemlich gut durch die Welt der Shakes denn ich suche für mich die perfekte, schnelle Alternative. Es gibt nicht viele, die mich sättigen. Oft gebe ich noch einen Teelöffel Flohsamenschalen dazu aber das ist bei Body Control absolut nicht nötig. Wer es lieber etwas dünnflüssiger mag, kann etwas mehr Milch und/oder etwas weniger Pulver nehmen. Dieser Shake macht satt. Vier Stunden hatte ich keinerlei Heißhunger oder Hunger allgemein. Sehr gute Sättigung! Da der Mikro- und Makronährstoffgehalt absolut angepasst ist, bekommt man mit einem Shake auch alles, was der Körper benötigt.

Shake ist nicht gleich Shake

Eigentlich war ich noch nie wirklich schlank. Weniger Gewicht hatte ich aber schon auf der Waage und daher habe ich früh mit meinen Experimenten angefangen und genau aus diesem Grund mache ich auch mein Fernstudium zur Ernährungsberaterin. Ich hoffe, dass ich selbst damit einiges lerne und möchte Menschen erreichen, damit sie nicht die Fehler machen, die ich früher gemacht habe. Ich hab echt einiges Durch. Von A wie Almased bis Y wie Yokebe. Von diesen Shakes hatte ich allerdings schnell die Nase voll. Ich würde weder satt noch wurde mein Körper anständig versorgt. Ich hatte Kreislaufprobleme und der JOJO kam auch sehr oft zu Besuch. Daher suche ich wie gesagt die perfekte Alternative. Ich kenne eine, die wirklich sehr nah an perfekt ist. Werde Euch davon auch noch erzählen. Ganz bestimmt. Der Shake von Body Control ist, obwohl er wirklich gut sättigt, nicht so nah dran. Der Grund ist dieser üble Nachgeschmack. Auch wenn ich ihn jetzt nicht mehr so stark merke weiß ich, dass er da ist. Bei jeder Zubereitung denke ich nun daran und das vermiest mir so gesehen schon meine Mahlzeit ein wenig. Ich werde Vanille und Himbeer-Joghurt auch noch probieren und Euch davon berichten. Vielleicht merkt man bei den anderen Sorten den Nachgeschmack ja nicht so extrem. Dr Geschmack ist mir bei einem Shake sehr wichtig. Noch wichtiger,als die Sättigung denn diese kann ich mit Flohsamenschalen noch etwas beeinflussen. Aber der Geschmack bzw. der Nachgeschmack bleibt und wenn man mit einem Gefühl des Ekels an die Sache ran geht, hat das nicht viel Sinn. Darum weiß ich, dass dieser Shake für mich nichts wäre, wenn ich am Tag 2 oder sogar 3 Mahlzeiten damit ersetzen würde.

Gesunde Ernährung ist das A und O

Ich bin ja nicht wirklich der Fan davon, 3 Mahlzeiten am Tag zu ersetzen. Mal eine oder vielleicht zwei…ja, das ist okay, wenn man darauf achtet, sich dann noch ausgewogen zu ernähren. Ich esse mittlerweile viel mehr Salat und Gemüse. Die Kohlenhydrate werden bei mir reduziert, da ich davon Wassereinlagerungen bekomme, wenn ich diese am Abend esse. Ja, das Essen und auch die Kohlenhydrate kennen keine Uhrzeit. Mein Körper aber 😉

Esst gesund, bereitet Euch Mahlzeiten vor. Macht Euch das Essen für’s Büro fertig. Schneidet Euch Obst und Gemüse klein, damit Ihr immer etwas griffbereit stehen habt. Und wenn Ihr auch mal einen Shake trinken möchtet – Kein Ding. Lasst ihn Euch schmecken. Nur übertreibt es nicht damit denn eine gesunde Ernährungsumstellung erreicht und lernt man nicht, indem man am Tag 3 Shakes trinkt und sonst nichts mehr zu sich nimmt.

Zu den Inhaltsstoffen des Body Control Shakes werde ich Euch demnächst mehr erzählen. Ich habe ja noch 2 Sorten zum probieren da 😉 Ich bin selbst gespannt, wie mir diese schmecken werden.

Ernährt Euch gesund 🙂

 

Eure Yvonne

Published by

Ich freue mich über Dein Feedback