Bewegung Bewegung Bewegung!!!

Gesunde Ernährung alleine reicht nicht aus, um gesund und fit zu werden, sein und zu bleiben. Bewegung gehört auch dazu. Eine Studie belegt, dass 10.000 Schritte am Tag ein gutes Maß wären. Doch wie sieht man, wie viele Schritte am Tag gegangen wird? Nun – Ich sehe das auf meinem Aktivitäts-Tracker. Dieser motiviert mich und wenn ich zu wenig Schritte habe, bekomme ich sogar ab und an ein schlechtes Gewissen. Falls Ihr gerade am Anfang seid und Eure Fitness aufbauen wollt, fang langsam an und steigert Euch stetig. Macht erst schöne ausgedehnte Spaziergänge. Geht mit der Zeit etwas flotter. Fordert Euch das nicht mehr, könnt Ihr ja mit Walken anfangen. Vielleicht ist sogar Joggen etwas für Euch? Ich bin ehrlich gesagt kein Läufer. Spaziergänge und Walken ist absolut okay. Auf dem Laufband bin ich auch schon etwas schneller unterwegs. Aber beim Joggen sehe ich aus, als würde ich wirklich Hilfe benötigen. 

Da bin ich ganz ehrlich. Ich komme mir vor, als würde die Erde wackeln und das bei jedem Schritt. Bum! Bum! Bum! Und wenn mir dann Leute entgegenkommen, mein rotes Gesicht und meine Masse schwingen sehen, ist es vorbei.ich meine, dass ich schon den Ausdruck der Angst in dem einen oder anderen Gesicht sehen konnte. 😉

Nein, ich bin kein Hulk und ich laufe auch nicht vor jemandem weg!

Das waren meine Gedanken, als ich in das Gesicht eines etwas älteren Mannes schaute. Zum Glück hatte ich Musik in den Ohren. ich weiß nicht, ob er mich gefragt hat, ob er Hilfe holen soll oder sowas in der Art. Nur vor dem Hund, der dabei war, hatte ich etwas Respekt. Nach dem „Lauf“ war ich fertig. Ich meine – wirklich echt fertig. Ich bin nur noch unter die Dusche und spürte meine Beine nicht mehr. dabei waren das doch nur 1,5 bis 2 Kilometer. Schreck lass nach. Laufen ist nichts für mich. Ganz und gar nicht. Walken ja, Laufen NEIN!

Sucht Euch was, was Spaß macht

Laufen macht mir keinen Spaß. Es demotiviert mich, weil ich mir vorkomme, wie eine Plantschkuh. Walken bitte auch nur, wenn mich keiner sieht. Alles andere mache ich im Wohnzimmer. ich gehe aber gerne spazieren. Große und lange Spaziergänge sind mir lieb. Was ich auch gerne mache ist, Sport bei mir im Wohnzimmer. Ich Walke gerne mit Leslie Sansone (schaut mal bei YouTube nach dem Namen) oder mach Shred mit Jillian Michaels. Meinen Ergometer nutze ich sehr oft. Und ich trainiere wahnsinnig gerne mit Online-Kursen. ich bin auch in einem Online-Studio angemeldet und finde es klasse, was man damit alles machen kann. Die Hauptsache ist doch, ich tue was für mich. ich bewege mich, verbrenne Kalorien und komme zu meinem Defizit (wenn ich mir danach nicht den Bauch mit Chips & Co. voll schlage). Meine Muskeln werden beansprucht und ja – das ist auch so ein Thema. Krafttraining – Viele Frauen haben Angst davor. Brauchen sie aber keine haben. Warum, erzähle ich Euch demnächst. Krafttraining ist toll 🙂 Traut Euch!

Mit Spass trainiert es sich besser!

Wenn Ihr Spaß beim Training habt, trainiert Ihr lieber und auch besser. Das Training ist einfacher und Ihr tut was für Euch. Ganz alleine für Euch. Ihr baut Stress ab (was ganz wichtig ist) und baut Muskeln auf, die Euer Fett verbrennen (bzw. mehr Kalorien verbrennen, was dann zum Fettabbau führt). Ihr seid stolz nach dem absolvierten Training und das sieht man auch. Die Haltung bessert sich, Eure Ausstrahlung bessert sich und auch wenn es unbewusst ist – Das Selbstbewusstsein wächst.

IMG_4343

Noch ein kleiner Tipp – Mit der passenden Musik läuft es eh wie am Schnürchen 😉

 

Eure Yvonne

Published by

Ich freue mich über Dein Feedback